Aufklärung 2, das synkretistische System

oder: römische Mäntel vernebeln Wahrheit und Verstand

Grösse 215 / 170

1.Timotheus 2,5+6    2.Mose20,3    Philipper 2,5-11

Eine treffende definition dessen, was eine sekte ist lautet: "Eine religiöse gemeinschaft mit dem anspruch, die alleinig seeligmachende zu sein". Sie meint, NUR sie habe die absolute wahrheit für sich erkannt. Sie glaubt, dass NUR ihre mitglieder dereinst ins himmelreich eingehen werden. Genau das tut die römisch katholische kirche: sie mischt lüge mit wahrheit und verführt die menschen, die sich für gläubige halten. Auch behauptet diese kirche, schon VOR dem wort gewesen zu sein und meint damit das geschriebene wort, die bibel. Deshalb sei die römische tradition über dem geschriebenen wort, so meint der papst. Das ist jedoch NICHT die wahrheit, denn geschrieben wurde genau das, was vorher gesprochen wurde, darum war das wort VOR der institution kirche und darum ist das wort, die bibel über dem dogmatischen traditionalismus römischer prägung. Auch findet sich in der bibel z.B. KEINE kindertaufe, KEIN fegefeuer, KEIN ewiges leben durch teilnahme an der eucharistie, KEINE vermittlung durch Maria oder andere heilige. Maria sagte: "Was Er euch sagt, das tut" (Joh. 2,5). Auch findet sich in der bibel nirgendwo eine himmelfahrt Mariens. Vielmehr steht geschrieben (Apg. 4,12)  : "Es ist in KEINEM anderen namen das Heil. Es ist auch kein anderer name als der name Jesus Christus unter dem himmel den menschen gegeben, darin sie sollen selig werden!" Auch in 1.Timotheus 2,5 lesen wir: "Es ist EIN Gott und EIN mittler zwischen Gott und den menschen, nämlich der mensch Jesus Christus!" Das zweite gebot heisst: "Du sollst Dir keine anderen Götter machen noch irgend ein bild und es anbeten!" Trotzdem finden wir in jeder römischen kirche eine Marienstatue und andere Heilige mehr, zu den gebetet wird, denen kerzen und geld gespendet wird. Die römisch-katholische kirche vermischt wahrheit mit lüge und erhebt dabei einen absoluten anspruch, der viele menschen in der orientierungs- und ereignislosigkeit verhungern lässt. Sie macht durch ihre liturgiedienerei das gefäss zum inhalt. Sie kennt den begriff "Heilsgewissheit" nicht, respektive sie konstruiert einen zusammenhang zu ihren sakramenten , von denen NUR ZWEI (!!!) biblisch begründbar sind. Ihr einziges motiv ist das der angewandten macht; ihre pfarrer und theologen sind nichts anderes als blinde blindenführer!