Liebe - Lustverwechslung oder der Beziehungsmissbrauch

Grösse: 150 / 135

1.Thessaloniker 4,4;     Epheser 5,26-28

Die sexuelle befreiung hat nicht befreit, sondern versklavt, zerrüttet und zerstört. Die freiheit liegt eben nicht in der möglichkeit sondern im verzicht auf die möglichkeit um eines höheren ideales willen. Da wo sexualität vergöttert wird, nimmt die beziehungsfähigkeit proportional ab. Sexualität gehört zum leben wie das salz zur suppe, sie ist jedoch frucht aus beziehung und nicht vice versa, sonst gehört sie bestraft!